Mittwoch, 26. Dezember 2012

Geschenke

Und allein war ich auch fleißig:

Der Nachwuchs freute sich am Nikolaustag über ein Helden-Shirt:




Die Kissen aus den coolen Foto-Prints von Stoff&Stil sehen auch auf unserem Sofa sehr gut aus, ... mmh...




Dann gab's noch diese Täschchen aus gebügelten Plastiktüten mit KamSnaps als Verschluss:



Die Tütentaschen dienten als Verpackung für die fotografierten, gedruckten und gestempelten Freundinnen-Karten 2012, in den folgenden Fotos sind die gestempelten Postkarten zu sehen:







Stempel: Vogel, Niko-Haus und Schneeflocken sind jeweils aus DaWanda-Shops.
Gesicht & Zebra gehören zu seinem Set alter spanischer Schulstempel, ein tolles Geschenk von BUXSEN.
Der Rest ist selbstgemacht aus Verpackungsfolie (kleine Noppen, ich glaube, aus einem Schälchen Himbeeren), Korken, Moosgummi usw.


Für kalte Männerhände diese Fäustlinge in "dezenten" Farben. Die Daumen habe ich übrigens am Heilig Morgen zwischen 7.30 bis 9.30 mit kleinen Unterbrechungen gestrickt. Hatte ich im Oktober nicht noch was von "Der frühe Vogel ... blabla ..." gepostet?!
Fazit: Es wird nichts Selbstgemachtes mehr verschenkt, was nicht Ende November fertig ist. Denkt an meine Worte ;-)


Auf den Geschenken klebten übrigens diese Anhänger, ausgestanzt, bestempelt und beschriftet:


Material: Stanzer für Anhänger, Karteikarten, Lochzange, Sticktwist und Stempel, die Idee habe ich von Beispielfotos von diesem DaWanda-Shop, die Stempel sind ebenfalls von dort.

So, nach 2 Monaten Blogpause nun Ende Dezember meine beiden längsten Posts ever, eben habe ich mit einem neuen Strickprojekt für ein im Januar schlüpfendes Baby angefangen und ansonsten sind geschätzte 1000 Sachen zu beenden und kreatives Chaos zu beseitigen. Ich freu mich auf 2013!

2 Monate später...

Ich muss gestehen, der Wintermantel ist immer noch nicht fertig, ABER für dieses Weihnachtswetter wär ein Kord-BW-Steppdufflecoat eh nicht das ideale Bekleidungsstück gewesen, oder?


Der Wintermantel ist das nächste Teil auf der ewigen to-do-Liste, mit ein bisschen Geduld, Spucke und ein paar Stunden Zeit sollte er bald fertig zu nähen sein. Wie sieht's denn mit den Wettervorhersagen für den Jahreswechsel aus?

Trotz Nähpause (am Mantel) war in der Weihnachtswerkstatt ordentlich was los, zunächst einmal die Geschenke, die mit kleiner Wichtelhilfe entstanden sind:

Kalender für die Großeltern mit vielen Papierbasteleien und ab und zu einem Foto, hier ein paar Beispiele:









Und nach einer Idee von Pinterest richtig coole Hand- und Fußabdrücke aus Stoffmalfarbe auf günstigen Ikea-Geschirrtüchern. Der Stempelexperte redet immer noch gerne von seinen grünen Füßen und roten Zehen, die nach insgesamt 12 (!) Abdrücken im alten Putzeimer in Spüli-Wasser von der Rabenmutter geschrubbt wurden. Immerhin: Alles wieder sauber.